Lu Jong – Tibetisches Heilyoga

Home » Lu Jong – Tibetisches Heilyoga

LU JONG

ist eine alte tibetische Bewegungslehre aus dem Tantrayana und dem Bön-Schamanismus, welche die Selbstheilungskräfte aktiviert

Die Lu Jong-Praxis öffnet physische, mentale und energetische Blockaden. Mit den Übungen können wir Heilungsprozesse unterstützen, negative Emotionen überwinden und unsere Lebensenergie steigern.

Lu Jong basiert auf der tibetischen Medizin, welche davon ausgeht, dass Krankheiten die Folge eines Ungleichgewichts der Elemente und Lebenssäfte sind.

Durch die Kombination von Position, Bewegung und Atmung kann Lu Jong sanft die Körperkanäle öffnen und fehlgeleitete Energie mobilisieren. Dadurch werden unsere körperliche Gesundheit, mentale Klarheit und Vitalität verbessert.

Lu Jong-Übungen sind sehr einfach und für alle Altersgruppen geeignet

Sie arbeiten sanft mit der Wirbelsäule, um unser Wohlbefinden, unsere Körperwahrnehmung und innere Sensibilität, sowie die geistige Konzentration zu stärken.

 

Die 21 Übungen werden in 4 Gruppen aufgeteilt:

  • Fünf Elemente-Übungen
  • Fünf Übungen für die Beweglichkeit
  • Fünf Übungen für die Vitalorgane
  • Sechs Übungen für die Befindlichkeit

Lu Jong stammt aus der Übertragungslinie von Tulku Lobsang Rinpoche

Tulku Lobsang brachte die Lu Jong Praxis in den Westen.

Zuvor hatten ihn jahrelang verschiedene Meister mehrerer tibetisch-buddhistischer Schulen gelehrt.

Dadurch war es ihm möglich, die Übungen zu sammeln und zu modifizieren, um sie den westlichen Bedürfnissen anzupassen.

tulkulobsang.de